Nordwestbahn kehrt zum normalen Fahrplan zurück

Ein Zug der NordWestBahn hält im Coesfelder Bahnhof

Nordwestbahn kehrt zum normalen Fahrplan zurück

  • Rückkehr zum regulären Fahrplan
  • Ab September keine Busse mehr
  • Mehrere Lokführer ausgebildet

Die Nordwestbahn hat am Montag (19.08.2019) angekündigt, dass sie von September an wieder auf allen Strecken in der Region planmäßig Züge einsetzen wird. Aktuell gilt noch ein Notfahrplan auf den Nordwestbahn-Linien im Raum Dorsten, Coesfeld und Borken. Das heißt, dass auf diesen Strecken viele Züge durch Busse ersetzt werden und zwar schon seit gut einem halben Jahr.

Neue Lokführer

Die Nordwestbahn hat inzwischen aber neue Lokführer ausbilden können. Die müssen sich jetzt noch mit den Strecken vertraut machen, werden also eingearbeitet. Für die Linien RB 44 (Der Dorstener), RB 45 (Der Coesfelder) und RE 14 (Der Borkener) heißt das: Vom 1. September an sollen dann tatsächlich wieder durchweg Züge und keine Busse mehr fahren.

Auf der Linie RB 36 (Ruhrortbahn) im Ruhrgebiet dauert es noch etwas länger: Hier sollen die Züge von Montag, dem 09.09.2019 an wieder nach der Regelfahrplan verkehren.

Zug-Ausfälle bei der Nordwestbahn Lokalzeit Münsterland 14.01.2019 02:30 Min. Verfügbar bis 14.01.2020 WDR Von Rolf Heutmann

Stand: 19.08.2019, 20:00