Nordkirchen will Abwassernetz verkaufen

Kanaldeckel

Nordkirchen will Abwassernetz verkaufen

Die Gemeinde Nordkirchen steht möglicherweise vor einem Millionengeschäft. Das Abwassernetz soll an den Lippeverband verkauft werden, und zwar für rund 40 Millionen Euro.

Am Dienstagabend (25.09.2018) stimmte der Hauptausschuss des Gemeinderates dafür. Durch den Verkauf wäre Nordkirchen auf einen Schlag schuldenfrei und hätte sogar noch einige Millionen für Investitionen übrig. Davon sollen dann letztlich die Bürger profitieren, ebenso wie von stabilen Abwassergebühren. Denn der Lippeverband will das Abwassernetz mit seinen eigenen Fachleuten kostengünstig betreiben.

Endgültig besiegelt ist der Verkauf aber nicht: Noch fehlt die abschließende Zustimmung des Gemeinderates und des Lippeverbandes. Bis November soll das aber geklärt sein.

Stand: 26.09.2018, 07:26

Weitere Themen