Über 1.000 strahlende Kinder: Nikolaus in Rhede trotzt Corona

Ein dunkel gekleideter Mann fährt ein grünes Mobil, auf dem hinten ein als Nikolaus verkleideter Mann sitzt.

Über 1.000 strahlende Kinder: Nikolaus in Rhede trotzt Corona

Von Janina Ribeiro

Seit 25 Jahren, alle Jahre wieder, schlüft Ralf Tacke in sein Nikolauskostüm, um den Kindern in Rhede im Kreis Borken ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern - auch im Corona-Jahr!

2020 ist wegen Corona alles anders - wie so vieles muss auch der traditionelle Nikolausumzug in Rhede ausfallen. Aber ein Jahr ohne Nikolaus? Für Ralf Tacke keine Option! 1.050 Schokoladensäckchen hat er gepackt, zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern vom Rheder Carnevals Club. Dann schmeißt er sich in sein Outfit: Weißer Rauschebart, roter Mantel, los geht's, getreu dem Motto: "Wenn die Kinder nicht zum Nikolaus kommen können, dann kommt der Nikolaus eben zu ihnen".

Eine Mammutaufgabe

Mit Schleifen zugebundene rote Säckchen und Papierrollen liegen in einer Box.

Für jedes Kind gibt es ein rotes Säckchen gefüllt mit Schokolade

In fünf Stunden wollen Ralf Tacke und zwei weitere Nikolaustrupps über 1000 Kinder in Rhede beschenken. Für jede Adresse haben sie maximal eine Minute Zeit. Ein straffes Programm, viel Zeit für einen Plausch bleibt nicht: ein kurzes "Hallo, der Nikolaus ist da", Säckchen abgeben und weiter geht's.

Damit der Nikolaus alle Kinder pünktlich erreicht, lässt er sich von Knecht Ruprecht chauffieren. Sein "Schlitten" ist grün und wurde ihm von Rheder Friedhofsgärtner kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein Routenkoordinator fährt vorweg, zwei Klingelmännchen hinterher. Ein Trompetenspieler sorgt für Nikolausmusik. Und die Geschenke? Die gibt's corona-konform und mit viel Abstand per Apfelpflücker.

Für die Kinder das Größte in Corona-Zeiten

Ein als Nikolaus verkleideter Mann reicht einem Kind mit einem Apfelpflücker ein Geschenk an.

Einmal tief reingreifen in den Apfelpflücker vom Nikolaus

Damit der Nikolaus weiß, wo er halten muss, machen sich die Kinder mit Lichtzeichen vor ihren Haustüren bemerkbar - und das sind mehr als erwartet. Die Aktion hat sich in Rhede herumgesprochen. Als Nikolausglocke und Trompetenmusik ertönen und die Kinder ihre Schokosäckchen aus dem Apfelpflücker nehmen, ist Familie Nienhaus begeistert: "Die Kinder haben ja sonst nicht so viel in dieser Zeit. Da ist es für sie das Größte, dass der Nikolaus vor ihrer eigenen Haustür steht", sagen die Eltern.

Und Nikolaus Ralf Tacke und sein Knecht Ruprecht wissen, sie haben alles richtig gemacht: "Wir haben beide Gänsehaut. Das Strahlen der Kinder ist einfach unglaublich schön! Und sogar Knecht Ruprecht hat heute neue Freunde gemacht."

Stand: 06.12.2020, 15:34