Neues Böckstiegel-Museum eröffnet in Werther

Neues Böckstiegel-Museum eröffnet in Werther

Neues Böckstiegel-Museum eröffnet in Werther

Nach Jahren der Planungs- und Bauzeit eröffnet am Freitag (31.08.2018) das neue "Museum Peter August Böckstiegel" in Werther im Kreis Gütersloh. Die Ausstellung zeigt Leben und Werk Böckstiegels.

Rund 70 Bilder des Expressionisten aus Werther sind in den vier offenen Räumen des Neubaus ausgestellt. Insgesamt schuf er rund 1.300 Arbeiten.

Inspirieren ließ sich der Bauernsohn von den Landschaften und Menschen seiner Heimat. Studiert hatte Böckstiegel in Bielefeld und Dresden. Er gilt als einer der bedeutendsten westfälischen Expressionisten.

Nicht ausschließlich Böckstiegel-Arbeiten

Bei den nächsten Ausstellungen sollen auch Künstler zu sehen sein, die eine Verbindung zu Böckstiegel hatten oder ihn inspiriert haben. Nebenan in Böckstiegels Elternhaus werden weiterhin dauerhaft Böckstiegel-Werke gezeigt.

Bauarbeiten über zwei Jahre

Der Bau des neuen Museums hat zwei Jahre gedauert und rund 3,8 Millionen Euro gekostet. Die Eröffnung hatte sich zuletzt verzögert, weil eine Baufirma ihre Arbeiten nicht rechtzeitig ausgeführte.

Stand: 30.08.2018, 13:19