16 neue Stolpersteine in Brilon

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer 02:44 Min. Verfügbar bis 12.12.2020

16 neue Stolpersteine in Brilon

Der Künstler Gunter Demnig verlegt heute 16 Stolpersteine in Brilon. Rund 100 Schüler sind dabei. Das Jugendparlament hat sich dafür stark gemacht. In Gedenken an das Schicksal der Juden in der NS-Zeit erhält jedes Opfer seinen eigenen Stein.

Unter anderem erinnern die Steine an die Familie Eichengrün, die 1938 Brilon verlassen musste. Sie konnte in die USA fliehen. Außerdem wird an andere Familien erinnert, deren Mitglieder in Konzentrationslagern umgebracht wurden.

Stolpersteine werden angelegt

Gunter Demnig verlegt die Stolpersteine

Inzwischen gibt es rund 100 Stolpersteine in Brilon. Die Organisatoren gehen davon aus, dass sie in den kommenden Jahren an alle 123 jüdischen Mitbürger erinnern können Nazis verschleppt oder umgebracht wurden.

Stand: 12.12.2019, 15:10