Alexandra Dorndorf ist neue Polizeipräsidentin in Münster

Alexandra Dorndorf wird neue Polizeipräsidentin in Münster

Stand: 27.04.2022, 07:06 Uhr

Alexandra Dorndorf wird neue Polizeipräsidentin in Münster. Das hat das Landeskabinett auf Vorschlag von Innenminister Herbert Reul am Dienstag beschlossen.

Damit ist sie die erste Frau an der Spitze der Münsteraner Polizeibehörde und folgt auf Falk Schnabel. Der hatte am Tag zuvor sein Amt als Polizeipräsident in Köln angetreten. Für Münster ist es bereits die vierte Besetzung des Chef-Sessels in rund zwei Jahren.

Reaktion auf neue Polizeipräsidentin

WDR Studios NRW 27.04.2022 00:47 Min. Verfügbar bis 27.04.2023 WDR Online


Erfahrungen als stellvertretende Polizeipräsidentin

"Mit Alexandra Dorndorf gewinnt das Polizeipräsidium Münster eine absolut erfahrene Führungskraft, die in der Region fest verwurzelt ist", erklärte Reul.

Alexandra Dorndorf ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt aktuell mit ihrer Familie in Münster. Die 48-jährige Juristin kommt gebürtig aus dem Kreis Steinfurt, wo sie seit Juni 2021 Kreis-Direktorin ist. Mit Polizei-Themen kennt sie sich auch schon aus: Von Oktober 2018 bis Juni 2020 war sie nämlich stellvertretende Polizeipräsidentin in Dortmund. In dieser Position habe sie sich besonders verdient gemacht, so Reul.

Vorfreude auf neue Funktion

"Ich freue mich auf meine neue Funktion in meiner Heimatstadt Münster und auf ein Wiedersehen mit vielen Kolleginnen und Kollegen der Polizei NRW", sagte Dorndorf am Dienstag. Gemeinsam mit der Mannschaft der Polizei Münster und allen Sicherheitspartnern in der Stadt wolle sie ihren Beitrag für die Sicherheit der Menschen in Münster leisten.

Über dieses Thema haben wir am 26.04.2022 im WDR Fernsehen in der Lokalzeit Münsterland berichtet sowie am 26. und 27.04.2022 im Radio auf WDR 2 in der Lokalzeit Münsterland.