Neue Pflege-Fachausbildung in Bielefeld

Pflegerin zeigt Auszubildender Dehnübungen für Pflegepatienten

Neue Pflege-Fachausbildung in Bielefeld

  • Neuer Ausbildungsgang "Pflegefachmann/-frau" in Bielefeld
  • Wegen großen Interesses Start schon im Februar 2020
  • Ersatz für drei bisher getrennte Pflege-Ausbildungen

Die Pflegeschule des Bielefelder Johanneswerks bildet - als erste ihrer Art im Land NRW - "Pflegefachmänner" und "Pflegefachfrauen" aus. Die Einzelheiten hat das Johanneswerk am Mittwoch (06.11.2019) vorgestellt.

Nur noch eine statt drei Ausbildungen

Die neue Ausbildung soll vor allem den Pflegeberuf aufwerten und möglichst auch dem enormen Fachkräftemangel entgegenwirken. Dazu erhalten die neuen Azubis in den ersten beiden Lehrjahren eine Art Allround-Ausbildung aus den bisher getrennten Ausbildungen Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege. Erst nach dem zweiten Lehrjahr können sich die Auszubildenden spezialisieren.

30 Azubis gehen an den Start

Insgesamt 30 angehende Pflegefachmänner und -frauen werden schon ab Februar in Bielefeld ausgebildet. Die Pflegeschule hat den Ausbildungsbeginn mit enormen Mehraufwand um zwei Monate vorverlegt. Damit reagiert das Johanneswerk auf das große Interesse an dem neuen Ausbildungsangebot. Der vorgezogene Start bringt mit sich: Drei Lehrer wurden eigens eingestellt, um die neuen Unterrichtsinhalte zu erarbeiten und den Start der Ausbildung vorzubereiten.

Remscheid: Was bringt die gemeinsame Ausbildung für Pfleger? Lokalzeit Bergisches Land 25.02.2019 05:02 Min. Verfügbar bis 25.02.2020 WDR Von Gabi van den Boom

Stand: 06.11.2019, 15:39