Zweite Impfstelle für den Märkischen Kreis in Iserlohn

Neue Impfstelle für den Märkischen Kreis

Zweite Impfstelle für den Märkischen Kreis in Iserlohn

Von Annika Jürgens

In Iserlohn wird es voraussichtlich ab dem 1. April 2021 eine neue Impfstelle geben. Diese soll das Impfzentrum in Lüdenscheid mit zwei Impfstraßen unterstützen.

Der Märkische Kreis hat gemeinsam mit der Stadt Iserlohn bereits im Dezember die Planungen für einen zweite Impfstelle gestartet. Als Standort hat sich das Gebäude des ehemaligen Unternehmens Kottmann/Unisan im Gewerbegebiet Dröschede durchgesetzt.

Bis zu 500 Impfungen pro Tag

Voraussichtlich ab 1. April wird es zwei Impfstraßen geben, in denen insgesamt 500 Personen pro Tag geimpft werden können. Hintergrund ist ein neuer Erlass des Landes NRW. Dieser gibt vor, dass die Kapazität von aktuell 7.000 Impfmöglichkeiten pro 70.000 Einwohnern auf 8.000 erhöht werden soll.

Der Märkische Kreis übertrifft mit der neuen Impfstelle diese Kapazität sogar. Es wird zwei neue Impfstraßen geben, welche die bereits sechs vorhandenen Impfstraßen in Lüdenscheid ergänzen. Damit könnte der Kreis insgesamt 58.000 Personen pro Monat impfen.

Bundeswehr soll unterstützen

Die Kassenärztliche Vereinigung hat bereits angekündigt, dass sie sich um das Personal kümmern wird. Außerdem hat der Kreis die Bundeswehr wegen Unterstützung angefragt, damit der geplante Zwölf-Stunden-Betrieb gewährleistet werden kann.

Neue Impfstelle für den Märkischen Kreis

Landrat Marco Voge freut sich über die neue Impfstelle.

"Besonders freue ich mich wirklich für die Menschen im Märkischen Kreis", sagt Landrat Marco Voge. Er hoffe, "dass möglichst viele Menschen den Weg nach Iserlohn finden". Er hatte zuvor öfter E-Mails bekommen, dass einige Menschen ihre Impftermine in Lüdenscheid abgesagt hätten, weil die Wege zu weit seien.

Weitere neue Impfstellen in Südwestfalen

Zu der Impfstelle in Iserlohn sollen bald auch fünf Schwerpunktpraxen im Märkischen Kreis hinzukommen. Auch der Kreis Siegen-Wittgenstein plant eine neue Impfstelle als Ergänzung zu dem bereits bestehenden Impfzentrum in Siegen-Eiserfeld. Außerdem wird es im Klinikum Arnsberg eine zusätzliche Impfstelle geben.

Stand: 01.03.2021, 17:51