Nahverkehrs-Streik nur im Märkischen Kreis

VWS-Bus am Siegener Bahnhof

Nahverkehrs-Streik nur im Märkischen Kreis

Im öffentliche Nahverkehr wird heute NRW-weit gestreikt, in Südwestfalen aber zunächst nur im Märkischen Kreis. Etwa im Siegerland und Hochsauerland fahren die Busse wie gewohnt.

Viele Busse rollen wie gewohnt

Bei dem Nahverkehrs-Streik geht es um den Tarifvertrag des Nahverkehrs zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Kommunalen Arbeitgeberverband. Dieser Vertrag läuft aus und soll neu verhandelt werden. Nicht alle Verkehrsgesellschaften fallen aber unter diesen Tarifvertrag.

Der Vertrag gilt in Südwestfalen nur für die MVG und die Siegener VWS. Aus Siegen sei aber nicht das Signal für Streik-Bereitschaft gekommen, sagte ein Gewerkschafts-Sprecher.

Weitere Streiks geplant

Die RLG in Brilon fällt zwar nicht unter den Tarifvertrag mit den kommunalen Arbeitgebern. Trotzdem soll auch hier gestreikt werden. Allerdings nicht am Dienstag, sondern erst Freitag.

Gestreikt wird auch bei der Sparkasse Soest-Werl. Am Mittwoch sind die Lippstädter Kliniken des Landschaftsverbandes, die Kreisverwaltung Soest und vier Kommunen betroffen.

Stand: 29.09.2020, 10:48