Münsteranerin testet Grundeinkommen

Nahaufnahme von Samira Korves.

Münsteranerin testet Grundeinkommen

Wer träumt nicht davon, einfach so genug Geld zum Leben zu haben? Samira Korves aus Münster hat das Glück. Sie bekommt für drei Jahre ein bedingungsloses Grundeinkommen. Für eine wissenschaftliche Studie.

Samira Korves konnte es nicht fassen, als sie im Frühjahr eine Mail vom Verein "Mein Grundeinkommen" bekam: Sie würde eine von 122 Personen in Deutschland sein, die drei Jahre lang ein bedingungsloses Grundeinkommen bekommt. Und das für eine wissenschaftliche Studie.

1.200 Euro im Monat

Samira Korves beim Schwimmtraining.

Samira Korves beim Schwimmunterricht

Samira bekommt 1.200 Euro im Monat - ganz ohne Gegenleistung. Der Verein aus Berlin will mit der Studie herausfinden, was geschenktes Geld bewirken kann. Für die 28-jährige Münsteranerin ein echter Glücksfall. Auf die faule Haut legen, das kommt für sie aber nicht in Frage.

Glücksfall in schwieriger Zeit

Samira Korves beim Schwimmtraining.

Samira Korves arbeitet am liebsten mit den Kleinsten

Samira hat vor zwei Jahren eine Schwimmschule gegründet. Sie ist Sport- und Gymnastiklehrerin. Besonders die Allerkleinsten haben es ihr angetan und so gibt sie Schwimmkurse für Eltern und ihre Babys. Doch die Corona-Pandemie hat die Jungunternehmerin hart getroffen. Acht Monate war ihre Schwimmschule geschlossen.

Grundeinkommen als Chance für Entfaltung

Das Grundeinkommen gibt ihr jetzt die Möglichkeit, sich mit ihrer Schwimmschule voll zu entfalten. Sie kann die nötigen Materialien kaufen, träumt sogar davon, ihre kleine Schwimmschule auszubauen. Mehr Kurse, mehr Kunden, vielleicht sogar in mehreren Städten.

Münsteranerin bekommt bedingungsloses Grundeinkommen Lokalzeit Münsterland 15.09.2021 03:13 Min. Verfügbar bis 15.09.2022 WDR Von Petra Brönstrup

Stand: 15.09.2021, 17:01

Weitere Themen