Nach Wasserrohrbruch ist Münsters Ring gesperrt

Ein Bauarbeiter steht in einem tiefen Loch mitten auf einer Straße

Nach Wasserrohrbruch ist Münsters Ring gesperrt

  • Straße wurde komplett unterspült
  • Lublin-Ring für eine Woche dicht
  • Wasserrohr wurde bereits erneuert

Der Lublin-Ring in Münster bleibt nach einem Wasserrohrbruch mindestens eine Woche lang für den Verkehr gesperrt. Betroffen ist das Stück zwischen Kanal- und Gartenstraße. Damit ist eine der Hauptverkehrsstraßen in Münster dicht.

Situation auf Innenstadtring Münster nach Wasserrohrbruch Lokalzeit Münsterland 23.07.2019 02:39 Min. Verfügbar bis 23.07.2020 WDR Von Stephan Hackenbroch

Ursache für Rohrbruch unklar

Mitten auf dem Innenstadt-Ring klafft ein riesiges Loch, mit vier Metern Durchmesser. Direkt unter der Fahrbahn ist hier am späten Montagnachmittag (22.07.2019) ein altes Wasserrohr gebrochen.

Ein tiefes Loch mitten auf der Straße

Die Straße wurde komplett unterspült, die Asphaltdecke gab nach

Die Ursache ist nach Auskunft der Stadtwerke Münster noch unklar. Die ganze Straße wurde unterspült. Zeitweise hatten die Anwohner aus vier Mehrfamilienhäusern kein Wasser.

Straßensanierung aufwendig

Das Rohr wurde noch in der Nacht repariert. Jetzt ist die Straße das Problem. Das komplette Erdreich rund um das Loch muss abgetragen werden. Auch die Schotterschicht unter der Farhrbahn muss erneuert werden. Bis der Ring hier wieder befahrbar ist, dauert es nach Einschätzung der Stadtwerke noch mindestens eine Woche.

Münsters Ring bleibt gesperrt

00:28 Min. Verfügbar bis 23.07.2020

Verkehr wird umgeleitet

Die Polizei leitet den Verkehr durch das benachbarte Kreuzviertel um. Sie hofft aber, dass sich das Verkehrschaos in Grenzen hält. Denn aufgrund der Ferien ist auch auf Münsters Innenstadt-Ring gerade weniger los als sonst.

Zwei Bauarbeiter stehen in einem tiefen Loch

Das Rohr wurde bereits erneuert, so dass die Anwohner jetzt wieder Wasser haben

Stand: 23.07.2019, 20:00