Münster-Lünen doch weitgehend zweigleisig

Bauarbeiten an Bahnstrecke Lünen Münster dauern länger

Münster-Lünen doch weitgehend zweigleisig

  • Statt sechs sollen 30 Kilometer zweigleisig werden
  • Rückenwind durch "Deutschlandtakt"
  • Mehr Züge und bessere Abstimmung

Die Bahnstrecke Münster - Lünen soll nun doch weitgehend zweigleisig ausgebaut werden. Das haben mehrere Bundestagsabgeordnete aus dem Münsterland am Dienstag (30.06.2020) mitgeteilt.

Ausbau von Münster bis Werne

Das Bundesverkehrsministerium sieht nach ihren Angaben den zweigleisigen Ausbau jetzt als notwendig an. Bisher hatte der Bund lediglich den Ausbau auf einer Strecke von sechs Kilometern in Aussicht gestellt, um die Probleme des dichten Personen- und Güterverkehrs zu lösen. Nun soll die Strecke auf fast 30 Kilometern zweigleisig werden, und zwar von Münster bis Werne.

Der Ausbau soll nach Darstellung der CDU-Bundestagsabgeordneten Sibylle Benning (Münster) helfen, die Region in den geplanten "Deutschlandtakt" einzubinden. Der sieht nicht nur mehr Züge vor, sondern auch eine bessere Abstimmung zwischen dem Regional- und dem Fernverkehr.

Stand: 30.06.2020, 19:05