Umweltaktion: Hemer hat aufgeräumt

Bilder von den "Entdrecker-Tagen" in Hemer

Umweltaktion: Hemer hat aufgeräumt

Von Christian Hoeper

Gemeinsam gegen Müll am Straßenrand: Bei den „Entdrecker-Tagen“ haben die Hemeraner kräftig mit angepackt und in drei Wochen ihre Stadt gesäubert.

Große Container, voll mit mehreren Tonnen Müll, der irgendwo lag, aber nicht im Mülleimer. Das ist das Ergebnis der Frühjahrsputz-Aktion in Hemer.

Ob Feuerwehr, Sport- oder Dorfverein, sie alle sammelten mit. Handschuhe, Zangen und Mülltüten gab's kostenlos. Unter allen Helfern werden Preise verlost.

Stadtbetrieb übernimmt "Drecksarbeit"

Allein der Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer hat ein Fußballfeld voll Müll gefunden. Die „orangenen Engel“ waren für die Aktion mit elf Mitarbeitern unterwegs – so viele wie noch nie. Gefunden haben sie Bauschutt, Teppiche, Haustüren, OP-Masken und To-Go-Becher. Aber auch Gefahrengut, Autoteile und jede Menge Autoreifen.

Bilder von den "Entdrecker-Tagen" in Hemer

Auf einem Instagram-Kanal werden Müllbilder gesammelt.

Der ekeligste Fund: "Mit Kot beschmierte Beutel, die von Lkw-Fahrern einfach aus dem Fahrerhaus geworfen werden und wirklich in den Bäumen hängen", berichtet Vorarbeiter Stefan Jeschke.

Die Reinigung dieser Umweltsauerei habe vier Kollegen vier Tage Arbeit gekostet. "Im Regelbetrieb wäre das gar nicht zu schaffen." Besonders traurig: Wenige Tage später sah es schon wieder ähnlich aus, so der SIH.

Vereinsleben blüht auf

Sportvereine wie der SV Deilinghofen-Sundwig oder SC Tornado Westig, der Heimatverein sowie die Feuerwehren riefen zum gemeinsamen Sammeln in den Ortsteilen und Dörfern auf – mit Abstand, Maske und in kleinen Gruppen.

Bilder von den "Entdrecker-Tagen" in Hemer

Kinder und Eltern helfen mit in Frönsberg.

Vergangenes Jahr fiel die Aktion ganz aus, deshalb lag in diesem Jahr besonders viel Müll rum. Das größte Engagement zeigte der Dorfverein Frönsberg. Seit mehr als 25 Jahren wird dort jedes Jahr vor Ostern gemeinsam das Dorf gereinigt.

"Die nächste Generation, die sich um unser Dorf kümmert, ist mit dabei und das finde ich ganz toll", sagt Dorfvorstand Werner Fingerhut. "Wenn die Kinder mit so einer Aktion groß werden, gehen sie auch in Zukunft anders mit Müll um."

Wie bleibt Hemer sauber?

Bilder von den "Entdrecker-Tagen" in Hemer

Dieser Müll gehört in den Container oder zum Bringhof.

"Die, die den Müll wegschmeißen sind nicht die, die den Müll am Ende aufsammeln", weiß Bürgermeister Christian Schweitzer. Deshalb will die Stadt Kontrollen des Ordnungsamtes am Wochenende verstärken und das Bußgeld für weggeworfenen Müll in der Umwelt erhöhen.

Stand: 28.03.2021, 14:27