Vermisster Mountainbiker aus Bad Oeynhausen wohlbehalten aufgetaucht

Polizisten und ein Spürhund suchen den vermissten Mountainbiker in Hüllhorst

Vermisster Mountainbiker aus Bad Oeynhausen wohlbehalten aufgetaucht

Der seit Sonntag vermisste Mountainbiker aus Bad Oeynhausen ist wohlauf angetroffen worden. Er hatte in Petershagen um Hilfe gebeten.

Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am späten Mittwochabend weit außerhalb des Suchgebietes um Hilfe gebeten. Nach ersten Erkenntnissen sei er wohlauf. Im Laufe des Tages soll er von den Ermittlern befragt werden.

Tagelange Suche

Tagelang hatte die Polizei im Wiehengebirge nach dem 52-Jährigen gesucht. Am Dienstag fanden die Einsatzkräfte seinen Helm, das Rad, die Trinkflasche und einen Handschuh. Mehr als 100 Polizisten hatten seither nach dem Mann gesucht - mit Polizeihubschrauber und Wärmebildkameras im Wiehengebirge und am Rande von Gewässern und Feldern. Auch am Mittwoch waren Suchhunde dabei.

Angehörige suchten im Wiehengebirge

Gleichzeitig suchten Angehörige und Freunde in anderen Waldgebieten, ebenfalls ohne Erfolg. Am Mittwoch wurde die Suche deshalb abgebrochen.

Handy konnte nicht geortet werden

Der 52-Jährige soll nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr zu einer Radtour über den Kammweg in Richtung Osnabrück aufgebrochen sein. Das Handy des Mannes konnten die Ermittler nicht orten. Auch in den umliegenden Krankenhäusern war er nicht zu finden.

Stand: 24.09.2020, 08:07