Tödlicher Motorradunfall bei Ascheberg

Unfall-Pkw am Unfallort

Tödlicher Motorradunfall bei Ascheberg

  • 20-jähriger Motorradfahrer gestorben
  • Zusammenstoß beim Überholen
  • Unfallwagen war nicht angemeldet
Unfall-Motorrad im Straßengraben

Der Motorradfahrer starb am Unfallort

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Sonntagnachmittag (07.04.2019) ein 20-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der junge Mann aus Belgien prallte auf der B58 bei Ascheberg gegen den Wagen eines 64-jährigen Mannes, als dieser gerade auf einen Parkplatz abbiegen wollte.

Pkw sollte verkauft werden

Der Unfallwagen war nicht angemeldet und sollte verkauft werden. Dazu hatte sich der 64-Jährige am Sonntagnachmittag mit dem Verkäufer aus Ascheberg auf einem Parkplatz an der B58 bei Ascheberg getroffen.

Zu einer Probefahrt war er von dort auf die Bundesstraße gefahren, um rund 30 Meter weiter wieder nach links auf den Parkplatz einzubiegen. Der Motorradfahrer erkannte das offenbar zu spät, als er ihn gerade überholen wollte. Er fuhr in den abbiegenden Wagen und wurde in den Straßengraben geschleudert. Der 20-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Lokalzeit2go vom 08.04.2019: Tödlicher Motorradunfall auf der B58 00:28 Min. Verfügbar bis 08.04.2020

Stand: 08.04.2019, 20:00