Frau mit Eisenstange angegriffen

00:43 Min. Verfügbar bis 13.05.2023 Von Christian Schweitzer

Frau in Münster mit Eisenstange angegriffen

Stand: 13.05.2022, 11:59 Uhr

Eine Mordkommission ermittelt in Münster wegen des Angriffs auf eine 44-jährige Frau. Ihr getrennt lebender 50-jähriger Ex-Partner soll mit einer Eisenstange auf sie eingeschlagen haben.

Am Donnerstagmorgen soll der wohnungslose Mann die Frau auf offener Straße in der Nähe ihrer Wohnung in Münster unvermittelt angegriffen haben. Die Frau wurde dadurch schwer verletzt, Lebensgefahr bestehe aber nicht, so die Ermittler. "Dem 50-Jährigen wird vorgeworfen, der Frau mehrmals mit einer Eisenstange insbesondere auf den Kopf, sowie den Oberkörper geschlagen zu haben", so Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

Hilfe durch Passanten

Ein vorbeifahrender Autofahrer soll spontan angehalten und der Frau geholfen haben. Der Mann ließ daraufhin von seiner ehemaligen Lebensgefährtin ab und floh mit dem Auto. Die Überwachungskamera eines Geschäftes am Tatort hat offenbar die Tat gefilmt.

Angriff auf Frau in Münster

WDR Studios NRW 13.05.2022 00:41 Min. Verfügbar bis 20.05.2022 WDR Online


Festnahme in Laer

Hinzugerufene Polizisten verfolgten den Mann über die Bundesstraße bis nach Laer im Kreis Steinfurt. Dort konnten die Beamten ihn widerstandslos festnehmen. Am Freitag wurde Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Ihm wird versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Die Hintergründe der Tat sind noch unbekannt.