Sondermann-Mitarbeiter treffen sich in Hagen

Sondermann-Mitarbeiter treffen sich in Hagen

  • Mitarbeiter von "Sondermann Brot" treffen sich bei Gewerkschaft
  • In Hagen Zukunft der Mitarbeiter Thema
  • Insolvenzantrag für Tochterunternehmen gestellt

Einige Mitarbeiter der Bäckereikette "Sondermann Brot" haben sich am Mittwoch (26.09.2018) bei der Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) in Hagen getroffen.

Das Treffen bei der NGG diente einem ersten Austausch unter den Mitarbeitern, die wissen wollen, wie mit ihnen weitergeht, nach dem Insolvenzantrag ihres Arbeitgebers für einige Tochterunternehmen.

Zahl der betroffenen Mitarbeiter unklar

Wie viele Mitarbeiter genau betroffen sind, steht noch nicht fest. Das liegt an den verwobenen Strukturen des Unternehmens. Insgesamt sind rund 800 Mitarbeiter in etwa 110 Filialen beschäftigt.

Nach dem ersten Insolvenzantrag im Jahr 2012 wurden insgesamt 15 Unter-Gesellschaften gegründet. Deshalb weiß nur Sondermann selbst, wie viele Mitarbeiter wirklich vor einer Entlassung stehen. Von der Geschäftsleitung selbst gibt es dazu noch keine Informationen.

Die Bäckerei-Kette Sondermann mit Zentrale in Drolshagen hatte Ende August für sechs Tochtergesellschaften Insolvenzantrag gestellt.

Stand: 26.09.2018, 19:10