Missbrauch: Mitarbeiter der Stadt Münster unter Verdacht

Historisches Rathaus Münster

Missbrauch: Mitarbeiter der Stadt Münster unter Verdacht

Ein Mitarbeiter eines Jugendzentrums in Münster steht im Verdacht, einen Jugendlichen sexuell mißbraucht zu haben. Die Stadt hat ihn am Mittwoch (08.05.2019) freigestellt.

Nach Angaben der Stadt Münster gibt es aber keinen Zusammenhang mit seiner Arbeit. Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe zeigte sich entsetzt, dass es gegen einen Mitarbeiter der Stadt überhaupt einen solchen Verdacht gibt.

Der Beschuldigte ist einer von vier Männern, gegen die die Staatsanwaltschaft Münster zur Zeit wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen ermittelt.

Stand: 08.05.2019, 17:10