Bad Oeynhausens Nordumgehung bringt Straßenkreuzungen kaum Entlastung

Verkehr rollt auf der A30 Nordumgehung

Bad Oeynhausens Nordumgehung bringt Straßenkreuzungen kaum Entlastung

  • Hohe Nutzung von zwei Großkreuzungen in Bad Oeynhausen
  • Schwierigkeiten mit Kreisverkehrsbau
  • 23.000 Fahrzeuge täglich

Trotz der neuen A30-Nordumgehung hat der Verkehr an zwei Großkreuzungen in Bad Oeynhausen nicht abgenommen. Das zeigt die aktuelle, von der Stadt in Auftrag gegebene, Verkehrszählung in der Kurstadt.

Zunahme der Nutzung

Aus einigen Richtungen hat der Autoverkehr an zwei Kreuzungen im Verlauf der ehemaligen Haupt-Ortsdurchfahrtstraße sogar leicht zugenommen. Das macht es laut Verkehrsexperten derzeit unmöglich, dort wie geplant Kreisverkehre zu bauen. Es drohe Chaos.

Rückbau geplant

Nachdem der überörtliche Verkehr jetzt über die Autobahn fährt, nutzen mehr und mehr Autofahrer aus der Umgebung wieder die vierspurige Durchgangsstraße durch Bad Oeynhausen. Immer noch rollen täglich fast 23.000 Fahrzeuge über die Trasse.

Im nächsten Jahr soll mit ihrem Rückbau begonnen werden.

Stand: 05.11.2019, 07:47