Minden-Lübbecke hebt Ausgangsbeschränkungen auf

An der Weste eines Ordnungsamt-Mitarbeiters hängt ein Mundschutz.

Minden-Lübbecke hebt Ausgangsbeschränkungen auf

Seit dem 23. Dezember galten im Kreis Minden-Lübbecke Ausgangsbeschränkungen. Sie werden bis auf Weiteres aufgehoben, weil die 7-Tage-Inzidenz stark gesunken ist.

In den letzten sieben Tagen lag der Inzidenzwert im Kreis Minden-Lübbecke stets unter 200 Fällen pro 100.000 Einwohner. Der Kreis hebt die Ausgangsbeschränkungen im Kreis deshalb bis auf Weiteres auf.

Beschränkungen galten seit 23. Dezember

Im gesamten Mühlenkreis bestand seit dem 23. Dezember eine Ausgangsperre von 21 Uhr bis 4 Uhr. Auch an Weihnachten und Silvester galten strenge Ausgangsbeschränkungen.

Jetzt wird die Maßnahme zunächst beendet. Die Änderung tritt ab Freitag (08.01.2021) in Kraft. Alle weiteren Regelungen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens gelten aber weiterhin.

Stand: 07.01.2021, 15:48

Weitere Themen