Feuer in Warendorf durch technischen Defekt

Pferdetransporter, aus denen nachts hohe Flammen schlagen

Feuer in Warendorf durch technischen Defekt

  • Pferdetransporter ausgebrannt
  • Drei Menschen gerettet
  • Sachschaden in Millionenhöhe

In der Nacht zu Donnerstag (30.08.2018) ist in Warendorf ein Pferdetransporter ausgebrannt. Die drei Menschen, die in der Zugmaschine schliefen, als das Feuer ausbrach, konnten rechtzeitig gerettet werden. Sie waren anlässlich des Bundeschampionats für Nachwuchspferde in Warendorf: eine Turnierreiterin aus Österreich, ihr Trainer und die Pferdepflegerin. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf rund eine Million Euro.

Retter erlitt Rauchgasvergiftung

Ausgebrannter Pferdetransporter

Die Menschen aus dem Transporter konnten sich retten

Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten das Feuer entdeckt und die Schlafenden noch rechtzeitig gewarnt. Ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma erlitt eine Rauchgasvergiftung.

Die Feuerwehr war schnell mit 50 Kräften vor Ort. Zum Zeitpunkt des Feuers standen keine Pferde im Transporter.

Stand: 30.08.2018, 20:00

Weitere Themen