Millionenprojekt: Neues Verwaltungsgebäude für Kreis Soest

Neues Verwaltungsgebäude für Kreis Soest 01:45 Min. Verfügbar bis 29.05.2020

Millionenprojekt: Neues Verwaltungsgebäude für Kreis Soest

  • Bisherige Gebäude zu klein
  • Neubau soll Bürgerservice verbessern
  • Millionenprojekt soll im Herbst 2020 fertig sein

Am Soester Stadtrand baut der Kreis Soest ein neues Verwaltungsgebäude. Direkt an der ehemaligen B1, denn es soll eine Art modernes Stadttor werden. In vielen Bereichen sei es in den vergangenen Jahren viel zu eng geworden, sagt die Kreisverwaltung. Die Politiker haben zugestimmt und Millionen locker gemacht.

Bürgerservice soll besser werden

Skizze des neuen Gebäudes

So soll das neue Gebäude aussehen.

Für das Neubauprojekt gab es am Mittwochnachmittag (29.05.2019) den offiziellen ersten Spatenstich. Seit Jahren wird das sieben Millionen Euro teuere Projekt geplant. Es soll verschiedene Behörden aufnehmen und den Bürgerservice verbessern.

Besonders, wer im Kreis Soest sein Fahrzeug an- oder ummelden mußte, musste das in einem maroden Gebäude tun. "Das alte Gebäude war nicht mehr tragfähig, Baujahr 1967, es war auch nicht barrierefrei. Deswegen haben wir uns entschieden, ein neues Gebäude zu errichen", sagt Volker Topp vom Kreis Soest.

Rettungsdienst bekommt viel Platz

Mit diesem Neubau verabschiedet sich der Kreis Soest von seiner Idee, in dem Rettungszentrum verschiedene Bereiche direkt nebeneinander unterzubringen. Polizeileitstelle, Rettungsdienst, Feuerwehrzentrale und Veterinäramt unter einem Dach: das erhielt landesweit Aufmerksamkeit.

Jetzt muss der Kreisveterinär mit seinem Team aber in ein anderes Gebäude. Denn der Rettungsdienst muss Jahr für Jahr rund fünf Prozent mehr Einsätze abarbeiten. Der Bedarf ist schneller gewachsen als geplant.

Fertigstellung für Herbst 2020 geplant

Ein Teil der alten Kfz-Zulassungsstelle ist schon abgerissen, im restlichen Teil können noch Fahrzeuge angemeldet werden. Der Altbau bleibt so lange stehen, bis der sieben Millionen Euro-Bau komplett fertiggestellt ist. Das soll im Herbst 2020 sein.

Stand: 29.05.2019, 18:53