Hochsauerlandkreis mit Millionen-Minus

Das Kreishaus in Meschede

Hochsauerlandkreis mit Millionen-Minus

  • Kreistag verabschiedet Haushalt
  • Defizit von 3,5 Millionen Euro
  • Städte und Gemeinden müssen weniger zahlen

Mit einem Minus von rund 3,5 Millionen Euro geht der Hochsauerlandkreis ins neue Jahr. Der Kreistag hat den Etat am Freitag (12.01.2018) verabschiedet.

Kreisumlage gesenkt

Dabei fällt das Defizit im Haushalt des Hochsauerlandkreises für das Jahr 2018 um fast eine Million Euro höher aus als die Verwaltung vorgeschlagen hatte. Grund ist die Kreisumlage. Auf Antrag der CDU müssen die Städte und Gemeinden dem Kreis 2,5 Prozentpunkte weniger Geld geben.

SPD und Sauerländer Bürgerliste wollten die Kreisumlage sogar noch deutlicher senken. Um das Haushaltsdefizit auszugleichen, geht der Kreis an seine Reserven.

Stand: 12.01.2018, 17:23