Menschenkette gegen AfD-Veranstaltung in Hemer

Menschenkette

Menschenkette gegen AfD-Veranstaltung in Hemer

In Hemer sind am Mittwochabend (11.07.2018) mehr als 100 Bürger gegen eine AfD-Veranstaltung auf die Straße gegangen. Mit einer langen Menschenkette machten sie ihren Protest deutlich.

Die Menschenkette im Friedenspark sollte zeigen, dass die Mehrheit der Bürger in Hemer sich nicht von rechtspopulistischen Parolen aufhetzen lasse, erklärte Organisatorin Katja Schönenberg. Sie engagiert sich seit Langem in der Kirche und der Flüchtlingshilfe und hatte zu der Protestaktion aufgerufen.

Während die einen draußen friedlich protestierten, hörten die anderen im Jugend- und Kulturhaus AfD-Mitgliedern zu. Laut Einladung informierten dort drei Bundestagsabgeordnete der Partei darüber, was Medien und Altparteien verschweigen. Die Versammlung wurde von der Polizei beobachtet.

Stand: 11.07.2018, 19:55