Autowrack an A 45 bei Meinerzhagen zurückgelassen

Stark beschädigter PKW auf Rastplatz

Autowrack an A 45 bei Meinerzhagen zurückgelassen

Auf einem Rastplatz an der A 45 bei Meinerzhagen hat die Polizei am Montagabend (16.04.2018) einen verunglückten Pkw gefunden. Von den Insassen des Mercedes fehlt jede Spur.

Die Polizei war von einem Autofahrer angerufen worden, berichten die Beamten. Der sagte, vor ihm fahre ein Wagen in Schlangenlinien, schlingere sogar über alle drei Fahrspuren. Während sich die Polizei auf den Weg machte, verfolgte der Anrufer den Wagen. Und beobachtete, wie der Mercedes auf einen Parkplatz bei Meinerzhagen abbog.

Vergebliche Suche per Hubschrauber

In der Verzögerungsspur prallte das Auto zuerst gegen die Schutzplanke, dann gegen einen Fahrbahntrenner, und kippte um. Drei Männer seien aus dem Pkw-Wrack gekrabbelt und geflüchtet, so der Zeuge. Die Polizei suchte die Männer noch in der Nacht mit einen Hubschrauber, hat sie aber nicht gefunden.

Dafür gab es in dem Autowrack interessante Entdeckungen: Die Polizisten fanden eine leere Whiskey-Flasche, eine Pfeife für den Drogenkonsum, einen Brief mit persönlichen Daten und ein Handy. Als dann das Mobil-Telefon klingelte und die Polizisten das Gespräch annahmen, waren sie mit dem Halter des Fahrzeugs verbunden.

Stand: 17.04.2018, 10:48