Ausländische Ärzte unverzichtbar

Gruppe von Ärzten

Ausländische Ärzte unverzichtbar

  • Westfalen-Lippe: 7150 Ärzte aus dem Ausland
  • Wichtiger Faktor bei der Patientenversorung
  • Gute Sprachkenntnisse umso wichtiger

Der Anteil ausländischer Ärztinnen und Ärzte in Westfalen-Lippe steigt immer weiter. Allein im vergangenen Jahr um 340 auf insgesamt 7.150 Mediziner in der Region, wie die Ärztekammer am Freitag (06.09.2019) in Münster mitteilte.

"Nicht mehr wegzudenken"

Arzt mit Tablet im Krankenzimmer

Die Mediziner aus dem Ausland seien inzwischen unverzichtbar und aus Krankenhäusern und Praxen nicht mehr wegzudenken. Inzwischen seien gut 15 Prozent der Kammermitglieder Ärzte aus dem Ausland. "Ohne sie wäre die gewohnte Patientenversorgung nicht mehr aufrechtzuerhalten", sagt Ärztekammerpräsident Theodor Windhorst.

Heilkunst und Sprachkunst

Umso wichtiger seien darum neben dem Fachwissen gute Sprachkentnisse. Die Beziehung zwischen Arzt und Patient dürfte nicht durch Kommunikationsprobleme gefährdet werden, so Windhorst. Seit 2014 habe die Ärztekammer in Münster aus diesem Grund mehr als 5.300 so genannte Fachsprachenprüfungen abgenommen.

Ärzte müssen mehr mit Patienten sprechen

WDR 5 Politikum - Gespräch 29.03.2019 06:30 Min. Verfügbar bis 28.03.2020 WDR 5

Download

Stand: 06.09.2019, 17:00