Mann im Kreis Steinfurt mit Glasflasche getötet

kleine Gedenkstätte mit Blumen und Grablichtern

Mann im Kreis Steinfurt mit Glasflasche getötet

  • 20-Jähriger mit abgebrochener Glasflasche getötet.
  • Verdächtiger handelte nach eigener Aussage in Notwehr.
  • Mordkommission ermittelt.

Im Ochtruper Stadtpark sind zwei junge Männer im Alter von 18 und 20 Jahren am Montag (21.05.2018) aneinandergeraten.

Im Verlauf des Streits stach der 18-jährige Tatverdächtige dann mehrfach mit einer abgebrochenen Flasche auf seinen 20-jährigen Kontrahenten ein. Das erklärte die Staatsanwaltschaft Münster.

Opfer verstarb noch im Park

"Die Verletzungen im Brustbereich waren so schwer, dass der 20-Jährige nicht mehr gerettet werden konnte und noch am Tatort verstarb", so Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "In seiner Vernehmung gab der Beschuldigte an, er habe zugestochen, um sich zu verteidigen."

Hintergründe unklar

Der 18-Jährige wurde wegen Totschlags festgenommen und sitzt derzeit in Untersuchungshaft, nachdem ein Haftbefehl erlassen wurde. Eine Mordkommission ermittelt nun den genauen Tathergang. Nach ersten Erkenntnissen hatten die beiden jungen Männer schon seit längerem Streit wegen einer Frau und hatten sich zur Klärung des Streits verabredet. Die Hintergründe sind bislang aber unklar.

Stand: 22.05.2018, 16:51