Mann in Attendorn vom eigenen Auto überrollt

Symbolbild Blaulicht

Mann in Attendorn vom eigenen Auto überrollt

  • 77-Jähriger wollte Aussicht in Attendorn geniessen
  • Ungesichertes Auto mit Beifahrerin rollte los
  • Mann wollte Wagen stoppen und geriet unter Reifen

Ein 77-jähriger Mann ist vom eigenen Auto überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wollte laut Polizei mit seiner 90-jährigen Beifahrerin die Aussicht genießen und stieg an einem Verbindungsweg der Bundesstraße 55 bei Attendorn aus seinem Wagen.

Mann geriet unter Reifen und wurde ins Krankenhaus geflogen

Weil sich plötzlich das ungesicherte Auto mit der Beifahrerin in Bewegung setzte, versuchte der Mann es zu stoppen und geriet dabei unter die Reifen. Die Feuerwehr befreite den 77-Jährigen, der lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

Die Beifahrerin erlitt einen Schock und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Verbindungsweg bei Attendorn wurde über mehrere Stunden komplett gesperrt.

Stand: 19.05.2019, 14:48