Zehn Meter hoch und neun Tonnen schwer: Mammutbäume in Herford gepflanzt

Ein Mammutbaum auf einem LKW

Zehn Meter hoch und neun Tonnen schwer: Mammutbäume in Herford gepflanzt

In Herford sind am Mittwochmorgen drei Riesenmammutbäume gepflanzt worden. Die Bäume sind rund zehn Meter hoch und stehen jetzt in einem privaten Garten.

Mit einem Tieflader sind die drei Bäume in die Herforder Innenstadt gebracht worden. Dort wurden sie mit einem Schwerlastkran auf andere Lkw umgeladen. Denn der größte der drei Bäume ist zehn Meter hoch und hat einen Stammumfang von 1,2 Metern. Er wiegt mit Ballen rund neun Tonnen.

Seltene Aktion

Die Initiative für die ungewöhnliche Pflanzung geht auf einen Privatmann zurück. Der hatte bereits im vergangenen Jahr 13 Baumarten an dem Standort gesetzt. Die Mammutbäume sind jahrelang in einer Baumschule in den Niederlanden gewachsen. Jetzt ersetzen sie in dem Garten des Mannes Bäume, die bei einem Sturm zerstört wurden.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Die Aktion ist ungewöhnlich, weil unklar ist, ob die Bäume gedeihen. Das Risiko, dass die Bäume nicht anwachsen, ist größer als bei kleineren Gewächsen.

Größte Bäume der Erde

Mammutbäume sind Zypressengewächse. Sie sind die größten Baumarten der Erde und können bis zu 100 Meter hoch und mehrere tausend Jahre alt werden.

Stand: 14.04.2021, 17:52