Macke-Gemälde für Münster gesichert

Macke-Gemälde für Münster gesichert

  • 750.000 Euro für "Farbige Formen I"
  • Viele Unterstützer machten Ankauf möglich
  • Lob von NRW-Kulturministerin Pfeiffer-Poensgen
Abstraktes Gemälde mit Farbtönen in Rotorange, Gelborange, Gelbgrün, Blaugrün, Blauviolett und Rotviolett

"Farbige Formen I" aus dem Jahr 1913

Das 1913 entstandene Gemälde "Farbige Formen I" ist am Mittwoch (27.02.2019) offiziell dem Museum übergeben worden. Es sei "großartig, das Werk endgültig für Münster zu sichern", sagte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos). Markus Hilgert, Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder, sprach von einem "Schlüsselwerk" Mackes.

Es wurde mit Unterstützung des Landes, des Vereins Freunde des Museums für Kunst und Kultur Münster sowie der Kulturstiftung der Länder und der Ernst von Siemens Kunststiftung angekauft. Das Museum gibt den Preis mit 750.000 Euro an.

Umfangreiche Macke-Sammlung in Münster

Das abstrakte und bunte Gemälde "Farbige Formen 1" von August Macke hängt zwischen zwei erfreuten Frauen an einer blauen Wand zwoschen weiteren Gemäldern.

Freude über den Macke-Ankauf im LWL-Museum Münster

Das LWL-Museum Münster verfügt mit zahlreichen Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen sowie 80 Skizzenbüchern und dem Künstlerarchiv über einen der wichtigsten Sammlungsbestände zu August Macke. Macke (1887-1914) war Mitglied der Künstlervereinigung "Blauer Reiter". Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des rheinischen Expressionismus.

Typisch für sein Werk sind die Intensität und Leuchtkraft der Farben. Macke unternahm 1914 zusammen mit Paul Klee und Louis Moilliet die berühmte Tunisreise, die das künstlerische Schaffen der drei Maler an der Schwelle zur modernen abstrakten Kunst nachhaltig beeinflusste.

Das Kunstmuseum Bonn spürt dem Flaneur nach

WDR 3 Mosaik 20.09.2018 07:32 Min. Verfügbar bis 20.09.2019 WDR 3

Download

Hommage an den Bonner August Macke

WDR 3 Mosaik 04.09.2018 05:36 Min. Verfügbar bis 03.09.2019 WDR 3

Download

Stand: 27.02.2019, 18:39