Lüdenscheid verlangt nach 60 Jahren Erschließungsgebühren

Pleite durch Erschließungsgebühren WDR aktuell 03.01.2019 Verfügbar bis 03.01.2020 WDR

Lüdenscheid verlangt nach 60 Jahren Erschließungsgebühren

  • Ersterschließung mit jahrzehntelanger Verspätung
  • Abgaben höher als Wert mancher Häuser
  • 50 weitere Straßen sollen noch erschlossen werden

Die Stadt Lüdenscheid will Anwohner an den Kosten der Ersterschließung einiger Straßen beteiligen. Das Irritierende: Seit Jahrzehnten scheint diese erschlossen – mit Straßenlaternen, Asphaltbelag und einer Kanalisation. Doch die offizielle Fertigstellung fehlte bisher.

Jetzt will die Stadt die Straße nach modernen Standards ausbauen – mit abgesetzten Bürgersteigen und neuen Laternen. Rund eine Million Euro könnte das kosten, 90 Prozent davon müssen die Anwohner tragen.

Stand: 03.01.2019, 14:26