Verkehrslärm nervt Anwohner in Burbach

LKW-Lärm in Würgendorf 03:19 Min. Verfügbar bis 21.01.2020

Verkehrslärm nervt Anwohner in Burbach

Von Andreas Reichenau

  • Bürger in Burbach-Würgendorf fordern Nachtfahrverbot für Lkw
  • Neue Umgehungsstraße wegen Naturschutz nicht möglich
  • Anwohner wollen Häuser verlassen

Antje Neef wohnt mit ihrer Familie direkt an der Ortsdurchfahrt. Tag und Nacht ist sie wie viele andere dem Verkehrslärm ausgesetzt. "Es ist unerträglich", sagt sie. "Wenn Lkw vorbeifahren, gibt es wegen der ramponierten Straße richtige Schläge und die Wände wackeln. Wir können die Fenster nicht aufmachen und nachts nicht schlafen."

Anwohner fordern Tempo 30

Vor 20 Jahren war es noch nicht so schlimm. Da hat Antje Neef mit ihrem Mann und den Kindern das Haus im Siegerland übernommen, um die Eltern zu pflegen. Seitdem ist der Berufs- und Lkw-Verkehr stark angewachsen.

Und das hat seinen Grund: Das Burbacher Industriegebiet ist über die Jahre immer weiter gewachsen und stößt schon direkt an Würgendorf.

Ist ein Nachtfahrverbot eine Lösung?

LKW auf der Straße

LKW und Autos wollen ins Industriegebiet und zur Autobahn

Viele tausend Arbeitsplätze gibt es dort inzwischen und jede Menge Lkw. Und die Laster fahren alle zur Autobahn durch die schnurgerade Würgendorfer Ortsdurchfahrt. Die Anwohner wollen das nicht mehr hinnehmen, fordern Tempo 30 und ein Nachtfahrverbot für Lkw.

Keine Genehmigung für Umgehung

Helfen könnte eine neue Ortsumgehung. Doch dafür sieht die Gemeinde keine Chance. Die benötigten Flächen stehen teilweise unter Naturschutz. "Da können wir nicht bauen", sagt Thomas Leyener von der Gemeindeverwaltung im WDR am Montag (21.01.2019).   

Ein Nachtfahrverbot für Lkw lehnen die Behörden bislang ab. Die Gemeinde will sich jetzt für eine Tempo-30-Zone starkmachen. Außerdem prüft sie, ob die Ortsdurchfahrt mit Verkehrsinseln oder Fahrbahnschwellen beruhigt werden könnte.

Natur und Wiesen sind geschützt, die Anwohner offenbar weniger. Verstehen kann das in Würgendorf niemand. Wenn nichts geschieht, will Antje Neef ihr Haus verkaufen und wegziehen.

Stand: 21.01.2019, 08:02