Wohnwagen-Kontrollen an der A45

Das Bild zeigt ein Auto mit Caravan auf der Autobahn.

Wohnwagen-Kontrollen an der A45

Die Autobahnpolizei kontrolliert am Freitag (13.07.2018) auf der A45 bei Lüdenscheid gezielt Wohnwagen und Wohnmobile auf dem Weg in den Urlaub. Mit dem Start der Sommerferien sind wieder viele Urlauber auf der Autobahn unterwegs.

Zur Halbzeit der Aktion zeigte sich die Polizei heute zufrieden, die überwiegende Mehrheit der kontrollierten Gespanne konnte die Fahrt in den Urlaub ohne Beanstandung fortsetzen. Sie musste nur kleinere Vergehen ahnden. Ein Fahrer hatte zum Beispiel zu viel Gewicht in seinem Wohnmobil.

Teuer wurde es für einen LKW-Fahrer. Der hatte seit drei Tagen seine Lenk- und Ruhezeiten nicht dokumentiert. 400 Euro musste er zahlen, weiterfahren durfte er aber trotzdem.

Polizei achtet auf viele Kriterien

Wichtige Kriterien sind neben dem technischen Zustand der Anhänger das Gewicht der Gespanne und die ordnungsgemäße Halterung von Fahrrädern oder Gepäckstücken.

Stand: 13.07.2018, 17:51