Täter nach Geldautomatensprengung in Lippstadt flüchtig

Schild "Geldautomat" liegt auf dem Boden

Täter nach Geldautomatensprengung in Lippstadt flüchtig

Die Polizei hat noch keine heiße Spur nach der Sprengung eines Geldautomaten in Lippstadt. Wie sie auf Nachfrage des WDR am Sonntagnachmittag (15.12.2019) mitteilte, sind die Täter weiter flüchtig.

Am frühen Samstagmorgen hatten Unbekannte den Automaten im Vorraum einer Bankfiliale explodieren lassen. Durch die Wucht war auch eine Außenscheibe des Gebäudes beschädigt worden.

Mindestens zwei Täter

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei den Tätern um mindestens zwei Personen. Ob die Täter nach der Sprengung Geld erbeuten konnten, teilte die Polizei nicht mit.

Kurz nach der Tat wurde auf der B55 ein Audi A7 mit überhöhter Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Warstein-Belecke gesehen. Dieses Fahrzeug könnte mit der Sprengung in Verbindung stehen.

Stand: 15.12.2019, 14:33