LWL-Arbeitshalle in Lippstadt abgebrannt

Feuerwehr beim Brand in Lippstadt

LWL-Arbeitshalle in Lippstadt abgebrannt

  • Großbrand in Benninghausen
  • 60 Feuerwehrleute im Einsatz
  • Arbeit soll weitergehen

In Lippstadt-Benninghausen ist in der Nacht zu Sonntag (30.11.2019) eine Arbeitshalle des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) abgebrannt. 60 Feuerwehrleute waren bei dem Großbrand im Einsatz.

Ermittlungen

Die Brandursache ist noch unklar - auch weil die Polizei nicht in der Halle ermitteln kann. Die gilt nach dem Brand als akut einsturzgefährdet und darf nicht mehr betreten werden. Brandstiftung sei nicht ausgeschlossen, sagt die Polizei.

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei melden. Durch das Feuer entstand starker Rauch, der über die Lippstädter Ortsteile Benninghausen und Eickelborn zog.

Verpackungsbereich betroffen

Die Halle wird für Arbeitstherapien für behinderte Menschen genutzt. Die Arbeit soll am Montagmorgen (02.12.2019) in anderen Teilen des Betriebes weitergehen: Von dem Feuer sei lediglich der Verpackungsbereich betroffen gewesen, teilt der LWL mit.

Stand: 02.12.2019, 14:19