Lügde: Fachwerkhaus komplett abgebrannt

Lügde: Unbewohntes Fachwerkhaus komplett abgebrannt

Lügde: Fachwerkhaus komplett abgebrannt

  • Mehr als 120 Feuerwehrleute
  • Anwohner evakuiert
  • Keine Verletzte

In der Lügder Kernstadt ist in der Nacht zum Dienstag (12.11.2019) ein unbewohntes Fachwerkhaus komplett abgebrannt. Mehr als 120 Feuerwehrleute aus Lügde und Bad Pyrmont konnten aber verhindern, dass die Flammen auf die angrenzenden Gebäude übergriffen.

Niemand verletzt

Anwohner wurden zu ihrem Schutz aus den Häusern geholt und wurden im Rathaus betreut. Verletzt wurde niemand. Aktuell lodern noch immer Glutnester auf. Die Polizei vermutet, dass die Brandursache ein technischer Defekt war.

Zahlreiche Einsatzkräfte

An der Einsatzstelle waren neben den Feuerwehrleuten die Polizei, der Rettungsdienst, die DRK Rufbereitschaft, das Ordnungsamt und der Bürgermeister der Stadt Lügde sowie der Kreis Lippe Bevölkerungsschutz tätig.

Stand: 12.11.2019, 06:19

Weitere Themen