Landschaftsverband unterstützt Ausbau des Museums Abtei Liesborn

Finger zeigen auf ein historisches Buch

Landschaftsverband unterstützt Ausbau des Museums Abtei Liesborn

  • Liesborner Evangeliar wird besonders in Szene gesetzt
  • Erster Förderbescheid beträgt 100.000 Euro
  • Museum soll barrierefrei gestaltet werden

Mit insgesamt rund einer Million Euro fördert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe den Ausbau des Museums Abtei Liesborn im Kreis Warendorf. Besonderes Augenmerk gilt dabei dem Liesborner Evangeliar.

Das 2017 zurückgekaufte Evangeliar ist etwa um das Jahr 980 entstanden. Für das Museum ist es von besonderem Wert. Deshalb soll seine Präsentation effektvoll in Szene gesetzt werden.

Förderung in mehreren Schritten

Den ersten Förderbescheid für den notwendigen Umbau hat der Direktor des LWL, Matthias Löb, am Donnerstag (29.08.2019) an den Landrat des Kreises Warendorf, Olaf Gericke, übergeben. 100.000 Euro erhält der Kreis im ersten Schritt. In den kommenden Jahren soll die Restförderung fließen.

Eigener Raum für das Evangeliar

Das Liesborner Evangeliar soll an seinem ursprünglichen Bestimmungsort gezeigt werden. Ein sakral anmutender zweigeschossiger Raum der ehemaligen Abtei wird dafür hergerichtet.

Museum wird barrierefrei gestaltet

Als Zeitzeuge der Abteigeschichte wird das Evangeliar aufgeschlagen vor goldenem Hintergrund in einer Klimavitrine liegen. Im Zuge dieses Umbaus soll das Museum barrierefrei gestaltet werden.

Stand: 29.08.2019, 17:24