Lieferengpass trifft Marktplatz Beckum

Beckums Marktplatz bleibt provisorisch gepflastert Lokalzeit Münsterland 18.11.2021 01:41 Min. Verfügbar bis 18.11.2022 WDR Von Stephan Hackenbroch

Lieferengpass trifft Marktplatz Beckum

Vom Lieferengpass für verschiedene Güter ist nun auch die Stadt Beckum betroffen. Der umgestaltete Marktplatz kann nicht endgültig fertig gepflastert werden.

Von den neun aus Rumänien erwarteten Lkw mit Natursteinen sei bislang nur einer in Beckum eingetroffen, teilte die Stadtverwaltung mit. Grund sei die Corona-Situation in Rumänien.

Die Baustelle Beckumer Marktplatz von oben.

Vorübergehend wird nun auch die Umrandung mit Betonsteinen gepflastert

Die Natursteine sollten den Beckumer Marktplatz einrahmen. Das für die Fläche vorgesehene Betonsteinpflaster ist weiterhin verfügbar. Es kann aber erst verlegt werden, wenn der Rand fertig ist. Um weiterbauen zu können, will die Stadt nun improvisieren. Bis die heiß ersehnten Natursteine da sind, werden hier nun gleich große Betonsteine liegen.

Mehrkosten von 20.000 Euro

Die Stadt rechnet durch das Provisorium mit Mehrkosten in Höhe von 20.000 Euro. So sei aber eine verkehrssichere Nutzung des Marktplatzes an Karneval möglich. Der Marktplatz wird modernisiert und barrierefrei umgebaut.

Auflösung der Lieferengpässe "nicht von heute auf morgen"

WDR 5 Mittagsecho 17.11.2021 02:47 Min. Verfügbar bis 17.11.2022 WDR 5


Download

Probleme durch Lieferengpässe Westpol 14.11.2021 29:04 Min. UT DGS Verfügbar bis 14.11.2022 WDR

Stand: 18.11.2021, 10:06