DURA-Schließung: 150 Mitarbeiter protestieren in Plettenberg

Letzte Betriebsversammlung bei DURA 01:47 Min. Verfügbar bis 29.04.2020

DURA-Schließung: 150 Mitarbeiter protestieren in Plettenberg

  • Aus für DURA in Plettenberg und Kirchhundem
  • 150 Mitarbeiter protestieren gegen Schließung
  • 500 Ex-Mitarbeiter noch ohne neuen Job

150 Mitarbeiter des Automobilzulieferers DURA haben am Montag (29.04.2019) gegen die Schließung der Werke in Plettenberg und Kirchhundem protestiert. Sie trugen symbolisch eine Figur der DURA-Besitzerin Lynn Tilton zu Grabe. Die Mitarbeiter kreiden der US-Finanzinvestorin den Niedergang des Traditions-Unternehmens an.

Verhandlungen über Abfindungen und Sozialplan

Am Dienstag (30.04.2019) soll in Plettenberg die Produktion eingestellt werden. Auf der wahrscheinlich letzten Betriebsversammlung, einen Tag vor der Schließung der Werke in Plettenberg und Kirchhundem, informierte der Betriebsrat. Nach seinen Angaben haben etwa 500 Ex-Mitarbeiter noch keinen neuen Job. Eine kleine Hoffnung gibt es noch: Am morgigen Dienstag (30.04.2019) soll es Verhandlungen über Abfindungen und einen Sozialplan geben.

Stand: 29.04.2019, 08:22