Gütersloh: Leiche in einem See gefunden

Einsatzkräfte am Leichenfundort

Gütersloh: Leiche in einem See gefunden

  • Mann ertrinkt offenbar in See
  • 31-Jähriger seit Sonntag vermisst
  • Vermutlich war er alkoholisiert

Bei der Polizei Gütersloh hat am Dienstagmorgen (02.07.2019) ein Zeuge eine leblose Person gemeldet. Er hatte den Toten in einem See an der Schluthecke in Gütersloh entdeckt.

Die Polizei geht mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen seit Sonntag (30.06.2019) vermissten 31-Jährigen handelt. Die Identifizierung steht aber noch aus.

Der Mann hatte offenbar Alkohol getrunken

Am Sonntagabend hatte ein Mann die Polizei darüber informiert, dass er sich Sorgen um seinen 31-jährigen Bekannten aus Blankenhagen mache. Er sei nach einem gemeinsamen Abend am Seeufer nicht mehr erreichbar gewesen.

Die beiden hatten am Samstagabend am Ufer des Sees Alkohol getrunken, woraufhin der Zeuge einschlief. Als er aufwachte, war sein Bekannter nicht mehr da.

Lokalzeit OWL - Leichenfund in Gütersloher See

Verfügbar bis 02.07.2020

Suche mit Polizeihubschrauber

Die Polizei suchte noch am Sonntagabend den Bereich um den See ab, dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Den Vermissten konnten sie aber nicht finden.

Da seine Kleidung nicht mehr am Ufer lag, nahmen die Ermittler an, dass der 31-Jährige den Bereich um den See verlassen hat. Sie geht nun jedoch von einem Unglück aus, der Mann könnte betrunken in den See gefallen sein.

Stand: 02.07.2019, 17:25