Leere Lehrschwimmbecken in Iserlohn

Ärger um defekte Lehrschwimmbecken in Iserlohn 03:04 Min. Verfügbar bis 21.11.2020

Leere Lehrschwimmbecken in Iserlohn

  • Lehrschwimmbecken wegen Mängeln geschlossen
  • Grundschulen können keinen Schwimmunterricht geben
  • Ortsteil Hennen stark betroffen

Die Schwimmvereine in Iserlohn sind sauer: Immer wieder werden die Lehrschwimmbecken geschlossen, weil etwas kaputt ist. Leidtragende sind auch die DLRG und Grundschulen. Zurzeit sind zwei von fünf Becken zu - im Sommer waren zeitweise sogar vier Becken geschlossen.

Seit 130 Tagen Schwimmbad defekt

Seit vier Monaten ist das Lehr-Schwimmbecken in Iserlohn-Hennen außer Betrieb.

Lehrschwimmbecken in Iserlohn-Hennen: Seit über vier Monaten außer Betrieb

Besonders hart trifft es den Ortsteil Hennen. Seit 130 Tagen ist der Hubboden im Schwimmbad defekt. Deshalb können derzeit gleich drei Grundschulen keinen Schwimmunterricht und die Wassersportfreunde keinen Seepferdchen-Kurs anbieten. Viele Kinder stehen schon länger als zwei Jahre auf der Warteliste.

Bäder aus den 1970er Jahren

Auch an der Grundschule Lichte Kammer ist das Becken immer wieder geschlossen. Die Stadt sagt, alle fünf Bäder stammen aus den 1970er Jahren und die Technik sei störanfällig. Oft gebe es keine Ersatzteile mehr. Ein Lehrschwimmbecken neu zu bauen koste daher zwischen fünf und zehn Millionen Euro.

Stand: 21.11.2019, 18:07