LKW-Fahrer mit 2,5 Promille in Paderborn unterwegs

LKW-Fahrer mit 2,5 Promille in Paderborn unterwegs

  • Zeuge gab Hinweise
  • Sattelzug fuhr Schlangenlinien
  • Fahrer missachtete rote Ampel

Die Polizei in Paderborn hat am Mittwochvormittag einen Lastwagenfahrer gestoppt. Wie die Beamten am Donnerstag (06.06.2019) mitteilten, fuhr der Mann mit 2,5 Promille.

Den Hinweis auf den betrunkenen Fahrer bekam die Polizei am Mittwoch (06.06.2019) von einem Zeugen. Der hatte versucht, den Sattelschlepper auf der B 64 zu überholen, musste aber immer wieder stark abbremsen, weil der Lastwagen ständig nach links ausscherte. Später überfuhr der LKW auch noch eine rote Ampel.

Strafverfahren eingeleitet

Den Polizisten fiel bei der Kontrolle sofort der schwankenden Gang des Fahrers auf. Ein Alkoholtest zeigte über 2,5 Promille an. Dem 50-jährigen Fahrer wurde der Führerschein abgenommen, der Lastwagen abgeschleppt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Stand: 06.06.2019, 14:14

Weitere Themen