Laster kracht bei Coesfeld gegen Brücke

Ein Kran hat einen Kippauflieger am Haken

Laster kracht bei Coesfeld gegen Brücke

  • Kippauflieger war noch hochgefahren
  • Lkw-Fahrer leicht verletzt
  • Statiker überprüften Brücke

Bei Coesfeld ist am frühen Mittwochmorgen (06.02.2019) ein Lastzug gegen eine Brücke der Bundesstraße 525 gekracht und unter ihr steckengeblieben. Nach Angaben der Polizei hatte der 58-jährige Fahrer bei seinem Fahrtantritt den Kippauflieger hochgefahren, damit Wasser von der Abdeckplane abfließen konnte. Dann habe er aber vergessen, die Kippmulde wieder herunterzufahren.

Kipp-Auflieger wird abgerissen

Durch die Wucht des Aufpralls gegen drei Uhr in der Früh wurde die tonnenschwere Kippmulde vom Fahrzeug abgerissen. Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Bundesstraße zunächst gesperrt

Wenige Stunden nach dem Unfall überprüften Statiker die Brücke, über die der Verkehr der Bundesstraße 525 rollt. Sie fanden keine Hinweise, dass sie einsturzgefährdet ist, draufhin konnte die zwischenzeitliche Sperrung der Bundesstraße zwischen Nottuln und Coesfeld wieder aufgehoben werden.

Stand: 06.02.2019, 08:34

Weitere Themen