Laschet verspricht schnelle Hilfe für Waldbesitzer

Dr. Bertram Leder und Armin Laschet bei der Eröffnung des Sauerlandmuseums

Laschet verspricht schnelle Hilfe für Waldbesitzer

  • Bürokratische Hürden abbauen
  • Diese Woche Gespräche mit zuständigen Ministern
  • Entfesselungspaket für diese Notlage

Vor dem Hintergrund der Borkenkäferkatastrophe in unseren Wäldern hat Ministerpräsident Armin Laschet versprochen, bürokratische Hürden abzubauen. Waldbesitzer hatten am Sonntag (01.09.2019) in Arnsberg bei einem Gespräch mit Laschet beispielsweise gefordert, das Genehmigungsverfahren für Nasslager zu vereinfachen.

"Dimension schlimmer als bei Kyrill"

Der Ministerpräsident sagte: "Was wir im Moment erleben, ist von der Dimension her schlimmer als das, was wir bei Kyrill erlebt haben und wir müssen in der gesamten Landesverwaltung sehen, wie man sehr unbürokratisch und schnell helfen kann."

Laschet sprach von einem Entfesselungspaket für die derzeitige Notlage. Vorschriften, die für Normalsituationen gelten, müssten auf die Notsituation hin verändert werden. Laschet kündigte an, noch in dieser Woche mit den zuständigen Ministern darüber zu sprechen.

Stand: 01.09.2019, 17:22