Steinfurts Landrat gibt Amt ab

Landrat Klaus Effing sitzt an einem Schreibtisch und spricht.

Steinfurts Landrat gibt Amt ab

  • Rücktritt kommt überraschend
  • Neue Aufgabe bei kommunalem Verband
  • Nachfolger wird 2020 gewählt

Der Landrat des Kreises Steinfurt, Klaus Effing (CDU), legt im Frühjahr 2020 sein Amt nieder. Das teilte er am Dienstag (22.10.2019) überraschend mit.

Der CDU-Politiker wird Vorstand der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), eines kommunalen Beratungs- und Fachverbandes für mehr als 2100 Städte, Gemeinden und Kreise.

Schwierige Entscheidung

Ihm sei die Entscheidung nicht leicht gefallen, sagt Klaus Effing. Er habe gedacht, Landrat zu sein, sei die Krönung seiner beruflichen Karriere.

Klaus Effing ist seit 2015 Landrat des Kreises Steinfurt. Damit ist er der Chef der Kreisverwaltung. Über seine Nachfolge wird bei der Kommunalwahl im September 2020 entschieden. Bis dahin wird der bisherige stellvertretende Landrat, Kreisdirektor Martin Sommer, das Amt kommissarisch übernehmen.

Stand: 23.10.2019, 07:55