Landestheater Detmold hofft auf mehr Geld

Das Landestheater Detmold

Landestheater Detmold hofft auf mehr Geld

Das Landestheater geht mit einem ausgeglichenen Etat von rund 21 Millionen Euro in die kommende Spielzeit. Die feste Zusage des Landes NRW für einen erhöhten Zuschuss steht aber noch aus.

Von dem rund 21 Millionen Euro hohen Etat gehen rund 80 Prozent in die Gehälter und Gagen der Mitarbeiter. Über eine Erhöhung des Gesamtetas laufen seit November 2017 Gespräche mit dem Düsseldorfer Kultusministerium. Positive Signale gibt es, aber noch nichts Schriftliches, hieß es heute (20.06.2018) auf der Bilanzpressekonferenz des Landestheaters.

Größte Reisebühne Europas

Gut neun Millionen Euro gibt das Land auf jeden Fall, die Theaterleitung wartet aber auf eine Erhöhung. Je nach dem wie hoch die ausfällt, kann die Detmolder Bühne die nötigen Einsparungen für die nächsten fünf Jahre wieder ausgleichen.

Das Detmolder Landestheater ist die größte Reisebühne in Europa und hat mit rund 300 Aufführungen in ganz Deutschland im vergangenen Jahr eine Million Euro eingespielt.

Stand: 20.06.2018, 14:23

Weitere Themen