Bielefeld: Neuer Nachwuchspreis für Künstler

Vertreter vom Hermann Stenner Freundeskreis und Kunstforum Bielefeld präsentieren Gemälde von Hermann Stenner

Bielefeld: Neuer Nachwuchspreis für Künstler

Von Cornelia Böcker

Der Hermann Stenner Freundeskreis in Bielefeld will ab dem nächsten Jahr einen Nachwuchspreis für junge Künstler ausschreiben.

Der neue Preis für den Künstlernachwuchs soll mit mindestens 10.000 Euro dotiert sein. Er ist als eine Start-Up-Hilfe für Künstler gedacht, die jünger sind als 30 Jahre.

Hermann Stenner: Porträt von Johannes Itten des Malers (1913)

Mit dem Preis will der Freundeskreis an das Schaffen von Hermann Stenner erinnern, der ein umfangreiches Werk hinterlassen hat und zu den herausragenden Künstlern des Expressionismus gehört. Der in Bielefeld geborene Stenner schuf in nur fünf Jahren rund 300 Gemälde und mehr als 1.500 Aquarelle und Zeichnungen. Dem Werk des früh verstorbenen Malers und Grafikers und dem expressionistischen Umfeld seiner Zeit ist das neue Kunstforum Hermann Stenner in Bielefeld gewidmet.

Kunstzentrum am Rand der Altstadt

Das neue Museum wurde in einer klassizistischen Villa am Rande der Bielefelder Altstadt eingerichtet. Es zählt schon seit Eröffnung Ende Januar 2019 mehr als 7.000 Besucher.

Publikumsandrang bei der Eröffnung des Kunstforums Hermann Stenner in Bielefeld

Der Künstler starb mit nur 23 Jahren im ersten Weltkrieg. Er hatte sich 1914 zusammen mit Oskar Schlemmer als Kriegsfreiwilliger gemeldet und fiel am 5. Dezembers 1914 in Polen. Am Dienstag (12.03.2019) wäre der Künstler 128 Jahre alt geworden.

Neuentdecktes Werk wird ausgestellt

Das Gemälde von Hermann Stenner zeigt den Stuttgarter Bahnhof

Anfang April 2019 wird hier ein bislang unentdecktes Werk ausgestellt: Das Bild des Stuttgarter Bahnhofs gehört einem Privatsammler. Entdeckt wurde es per Zufall von Götz Keitel vom Freundeskreis Hermann Stenner.

Stand: 12.03.2019, 15:02