Kuchenrezept: Türkische Hackfleisch-Pide

Lokalzeit Münsterland 08.04.2022 05:40 Min. Verfügbar bis 08.04.2023 WDR Von Oliver Steuck

Türkische Hackfleisch-Pide

Devrim Aydin aus Telgte

Devrim Aydin aus Telgte und seine Freundin sind durch Corona zu Foodbloggern geworden. Plötzlich saßen beide viel zu Hause rum. Und weil Devrim gelernter Koch und großer BBQ-Fan ist, hat er sich im Laufe der Pandemie mit Rezepten schon an die 3.000 Follower zusammengekocht und -gegrillt. Jetzt hat der American-Football-Spieler sogar das Backen für sich entdeckt - natürlich mit Grill.

Zutaten für den Teig:

1 kg Mehl
1 Würfel (42 g) frische Hefe
250 ml lauwarme Milch
300 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 TL Zucker
3 EL Öl (Sonnenblumen oder Raps)

Zutaten für den Belag:

500 g Rinderhackfleisch
3 Tomaten
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
5 Spitzpaprika (3 x grün, 2 x rot; herkömmliche Paprika gehen natürlich auch)
½ Bund glatte Petersilie
1 EL Paprikamark (kann durch Tomatenmark ersetzt werden)
2 EL Tomatenmark
1 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Paprikapulver
1 TL Chiliflocken
2 TL Salz
50 ml Wasser
3 TL Öl
außerdem 1 Eigelb und Sesamkörner für den Rand

Zubereitung (ergibt 8 - 10 Pide je nach Größe):

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Wasser und Milch erwärmen und in die Mulde gießen. Die Hefe hineinbröseln. Etwas vermengen und die übrigen Zutaten hinzufügen. Mit den Händen oder mit einer Knetmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit dem Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 40 Minuten gehen lassen. Das Volumen des Teigs wird sich ungefähr verdoppeln.

In der Zwischenzeit das Gemüse und die Petersilie klein schneiden bzw. hacken und zusammen mit dem Rinderhack in eine große Schüssel geben. Alle übrigen Zutaten hinzufügen und die Masse am besten von Hand gut vermischen.

Aus dem Teig etwa 8 bis 10 kleine Kugeln formen. Die Teigkugeln einzeln dünn ausrollen, so dass sie mehr oder weniger ovale Fladen ergeben. Den Teigfladen nicht zu dick mit der Hack-Gemüsemasse bestreichen. Dabei die Teigränder freilassen. Die werden zum Schluss umgeklappt, sodass die Fladen ein bisschen wie kleine Schiffchen aussehen. Die Ränder mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Sesamkörnern bestreuen.

Die Pide im vorgeheizten Ofen bei ca. 220 Grad Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten backen. Devrim Aydin verwendet einen Pizzastein. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech tut es aber auch.

Tipp: Wer die Pide lieber vegetarisch zubereiten möchte, kann statt Rinderhack z.B. Spinat und Schafskäse verwenden.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!