Online-Lebensmittelkauf kommt in Südwestfalen langsam voran

Online-Einkauf von Lebensmitteln 03:26 Min. Verfügbar bis 24.05.2020

Online-Lebensmittelkauf kommt in Südwestfalen langsam voran

Von Gerrit Saßmann

  • Händler bauen Netzaktivität aus
  • Supermarkt packt, Kunde holt
  • 14 Anbieter auf regionaler Online-Plattform

Nadine Kaufhold-Poppe hat beim Einkauf einen Parkplatz sicher. Die 40-Jährige aus Kreuztal hat über das Internet ihre Ware ausgesucht. Zum Abholen kommt sie in den Markt und nutzt dabei einen extra für Online-Kunden reservierten Parkplatz. Im Supermarkt muss sie nicht lange suchen und an der Kasse Schlange stehen braucht die junge Mutter mit ihren zwei Kindern auch nicht.

Lebensmittel stehen parat

Eine Frau hinter einem Computerbildschirm

Martina Konrad bestellt Lebensmittel im Internet

Für eine Pauschale von zwei Euro arbeiten die Supermarkt-Mitarbeiter die Einkaufsliste ihrer Online-Kunden ab, suchen alle Lebensmittel zusammen. Abholen können die Kunden ihre Online-Bestellung noch am selben Tag.

Immer mehr Bestellungen

Eine Frau sortiert Ware in ein Regal

Supermarkt-Mitarbeiterin packt bestellte Ware zusammen

Das Unternehmen experimentiert schon seit 2 Jahren mit dem Online-Abholservice, der immer besser angenommen wird. "Noch sind es nur wenige Kunden, die online ordern, aber es werden ständig mehr", sagt Rewe- Einzelhändlerin Daniela Teichmann aus Kreuztal.

Attraktive Angebote

Auch die regionale Internetplattform Lozuka verkauft immer mehr Lebensmittel, bringt sie aber zum Kunden. Aus den ersten sechs regionalen Lebensmittelhändlern sind inzwischen 14 Anbieter geworden, die insgesamt 5.000 Lebensmittelwaren über Lozuka liefern. Nach etwas Skepsis am Anfang ist Martina Konrad aus Siegen inzwischen überzeugte Online- Kundin, bestellt etwa alle 14 Tage Lebensmittel. Und das zum selben Preis wie im Geschäft.

Stand: 24.05.2019, 11:08