Kreissporthalle in Siegen verwüstet

Verkohlte Rückstände der Brandstiftung in der Sporthalle

Kreissporthalle in Siegen verwüstet

Der Schaden liegt laut Polizei im hohen fünfstelligen Bereich: Unbekannte haben die Kreissporthalle in Siegen verwüstet und Feuer gelegt.

Sie zertrümmerten Waschbecken, brachen Schränke auf, zerstörten Inventar und zum Schluss brannte es in der Kreissporthalle Siegen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Schäden sind so groß, dass Schulsport dort vorerst nicht mehr stattfinden kann.

"Tränen in den Augen"

Der Vorstand des TV Jahn Siegen ist entsetzt, sagte Lukas Trick dem WDR: "Als wir in der Halle den Schaden begutachten konnten, standen mir die Tränen in den Augen. Ich spiele seit meiner Kindheit in der Halle und die so zu sehen, hat mich einfach nur traurig und wütend gemacht."

Zerschlagene Fenster und verkohlte Rückstände der Brandstiftung in der Sporthalle

Unbekannte verwüsteten die Kreissporthalle Siegen

Eine Überwachungskamera zeigt Unbekannte gegen 1 Uhr nachts. Nach 4 Uhr am frühen Morgen brach das Feuer aus.

Zerstörtes Sport-Equipment über den Boden der Halle verstreut

Schränke aufgebrochen und Inventar zerschlagen

Der TV Jahn hat dem Kreis Siegen-Wittgenstein angeboten, für den Schulsport zumindest die vereinseigene, kleine Sporthalle in der Nähe zu nutzen.

Eine Woche zuvor hatten Unbekannte in Kreuztal einen Böller in eine Turnhalle geworfen. Auch dort entstand großer Schaden.

Stand: 16.11.2020, 18:17